Toluna
TUI Fly Header Banner
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Könnten bald auch Nachtclubs auf den Kanaren wieder öffnen? Verhandlungen dazu sollen starten
Bild Info: Bald wieder Party? - BILD: Archiv

Könnten bald auch Nachtclubs auf den Kanaren wieder öffnen? Verhandlungen dazu sollen starten

Kanarische Inseln – Nachdem nun im BOC die Verlängerung der Öffnungszeiten für die Gastronomie bis Mitternacht veröffentlicht wurde, keimt Hoffnung bei den Betreibern von Nachtclubs und Nachtbars auf. Man wartet gespannt auf die Wende auch für diesen Untersektor der Gastronomie. Man ist zuversichtlich, dass es in wenigen Wochen, mit fortschreitender Impfung und guten epidemiologischen Daten auch möglich sein wird, eine schrittweise Wiedereröffnung dieser Lokalitäten freizugeben. Die meisten Lokale sind seit weit über einem Jahr gezwungen geschlossen. Discos, Pubs und Cocktailbars haben letztendlich am stärksten unter der Pandemie gelitten, da diese gar nicht öffnen durften. Aktuelle Schätzungen gehen davon aus, dass mindestens 30 % dieser Lokale nie wieder öffnen werden. Etwa ein Dutzend ist auf den Kanaren derzeit schon geöffnet, weil man massiv in Umbau investiert hatte, um auch als „normale“ Gastronomie arbeiten zu können.

Eine „Deeskalation“ für den Sektor sei bereits auf dem Verhandlungstisch zwischen dem Gastronomie-Sektor und der Regierung der Kanaren. Enge Quellen dieser Verhandlungsgruppe weisen bei Canarias7 darauf hin, dass ab der kommenden Woche mit den Verhandlungen begonnen werden soll, dann soll ein Plan zur Wiedereröffnung festgelegt werden.

Der Präsident des Verbandes der Bars, Cafés, Restaurants und des Nachtlebens von Las Palmas (AECBR), Fermín Sánchez, nennt als Beispiel Katalonien. Dort hat die Regierung ein Protokoll entworfen, mit dem die Wiedereröffnung dieser Lokale in Angriff genommen wird. Dies soll dort binnen ein oder zwei Monaten passieren. „Wenn man es dort kann, verstehe ich nicht, warum dies auf den Kanarischen Inseln nicht im gleichen Prozess mit allen notwendigen Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit ermöglicht wird“, sagte er bei Canarias7.

Vorschläge und Argumente des Sektors liegen in CO2-Luftanlagen, die eine hohe Luftqualität ermöglichen, zudem Zugangskontrollen, Antigen-Schnelltests, Abstände und Masken. All dies zusammen könnte es dem Sektor ermöglichen, wieder den Betrieb aufzunehmen. „Wir sind auf einem guten Weg“, sagten die Quellen abschließend. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren
Impfplan: Alles zum laufenden Prozess bei den Impfungen bezüglich des Coronavirus auf den Kanaren

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Neukunden gewinnen Marcus Quadrat

Ähnliche Beiträge

TUI Mini Bannare