Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsReisen & Tourismus

Strand von Tauro nun wieder staatlich, aber weiter gesperrt – Anfi will klagen!

Mogán – Fünf Jahre nach der Aussetzung der Konzession für den Strand Tauro an die Anfi Gruppe ist der Strand nun wieder im Besitz des Staates. Allerdings bleibt der Strand bis auf Weiteres geschlossen, denn es muss noch geklärt werden welche Behörde die Verwaltung für den Strand übernimmt. Am heutigen Donnerstag soll eine Sitzung der Küstenbehörde zusammen mit der Gemeindeverwaltung erste Gespräche darüber führen. Dabei geht es darum, unter welchen Bedingungen der Strand wieder geöffnet werden kann.

Anfi hatte gestern eine Erklärung abgegeben, in der man mittelt, dass man mit der verhängten Konzessionsaufhebung durch das Ministerium für ökologischen Wandel nicht einverstanden ist. Man werde diese Entscheidung mit allen rechtlichen Mitteln anfechten und auch einen Schadensersatz fordern. Anfi erklärte weiter, dass man alle festgelegten Verfahren für die Konzessionierung des Strands abgeschlossen hat und bekräftigt damit, dass man der rechtliche Eigentümer des Strandes sei. Man verurteilt die Maßnahmen der Küstenbehörde aufs Schärfste.

Man betonte zudem, dass die Umsetzung der Arbeiten am Tauro-Strand eine hundertprozentig private Unternehmerinitiative ist, die einen großen Investitionsaufwand erforderte und für die man bis in die letzte Instanz kämpfen wird, um den Strand zurückzuerlangen. Der Strand sei „ein klares Bekenntnis zur Qualität und Nachhaltigkeit der Umwelt“. Er wird das touristische Angebot von Gran Canaria aufwerten und nach vielen Monaten der Unsicherheit der Coronapandemie eine neue Attraktion für das Reiseziel darstellen. Auch die Verbesserung des öffentlichen Raumes in der Zone sei aus privaten Mitteln finanziert worden, so Anfi weiter.

Es ist wohl offensichtlich das dieses Thema noch lange nicht beendet sein wird, lassen wir uns überraschen, wie es weitergehen wird. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Teil-Rückbau am Tauro-Strand in Auftrag gegeben, vom 13.05.2021
Oberstes Gericht bestätigt Ungültigkeit des Plans zum Umbau von Tauro, vom 04.04.2021
Tauro Strand wurde illegal gebaut – Urteil gegen Behördenleiter – 3 Jahre Haft!, vom 24.06.2019 (inkl. weiterer ARtikel als Archiv)

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Tourismusverband FEHT warnt vor betrügerischen Angeboten bei Beherbergungen

admin

Festnahme des mutmaßlichen Messerangreifers von San Telmo – Untersuchungen laufen noch

admin

Nacht der Weine von Gran Canaria im Museum Zafra in Vecindario

admin