Toluna
TUI Fly Header Banner
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Trotzt Warnstufe 3 oder 4 bald das Reisen zwischen den Inseln möglich? Coronatests könnten die Lösung sein
Bild Info: Castilla will dies durchsetzen - BILD: Archiv (Regierung Kanaren)

Trotzt Warnstufe 3 oder 4 bald das Reisen zwischen den Inseln möglich? Coronatests könnten die Lösung sein

Kanarische Inseln – Die Regierung der Kanarischen Inseln plant offensichtlich, die Ausnahmeregelung für das Reisen zwischen den Inseln ab Warnstufe 3 (ROT), die zu Ostern in Kraft war, auch im Allgemeinen anzuwenden. Sprich ein negativer Coronatest könnte dann auch das Reisen innerhalb der Inseln ermöglichen, selbst wenn man auf eine Insel oder von einer Insel ab Warnstufe 3 reisen möchte.

Diese Idee hat zumindest Tourismusministerin Yaiza Castilla gestern im Parlament der Kanaren vorgetragen. Sie wolle diesen Vorschlag am kommenden Donnerstag im Ministerrat vorlegen. Dabei wäre es möglich entweder einen negativen PCR-Test oder negativen Antigentest vorzulegen.

Sie unterstrich, dass die zu Ostern eingeführte Maßnahmen eine „realistische“ Maßnahme mit „klaren Einschränkungen war“, die den interinsularen Tourismus jedoch ermöglichte. Sie forderte weiterhin, dass „wichtige Maßnahmen, um zu verhindern, dass die Anzahl der Infektionen zunimmt“ bereitstehen müssen. Solche Tests seien ein entsprechendes Mittel. Immerhin konnten die offenen Betriebe so „teilweise eine Auslastung von 40 % erreichen“, so Castilla abschließend. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Trotzt Warnstufe ROT: Reisen innerhalb der Inseln zu Ostern mit negativem Test möglich!, vom 20.03.2021
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren
Impfplan: Alles zum laufenden Prozess bei den Impfungen bezüglich des Coronavirus auf den Kanaren

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Neukunden gewinnen Marcus Quadrat

Ähnliche Beiträge

TUI Mini Bannare