Dertour
TUI Fly Header Banner
Wieder gezielte Waldbrände auf Gran Canaria zu Brandbekämpfung
Bild Info: Rauchsäulen auf Gran Canaria - BILD: Cabildo de GC

Wieder gezielte Waldbrände auf Gran Canaria zu Brandbekämpfung

Gran Canaria – Wie das Cabildo de Gran Canaria mitteilt, werden in dieser Woche wieder gezielte Waldbrände durch die Spezialkräfte der Feuerwehr für Waldbrandbekämpfung sowie von Einheiten des Umweltministeriums und der militärischen Notfall-Einheit (UME) gelegt. Mit diesen gezielten Waldbränden will das Cabildo wieder diverse „Brandschneisen“ in die Wälder von Gran Canaria ziehen. Neben der Legung der Brände soll auch das Personal weiter geschult werden.

Wenn man sich also in den Bergen aufhalten sollte oder Rauchsäulen aufsteigen sieht, dann liegt dies in den kommenden Tagen wohl an diesen Schutzmaßnahmen. Der Leiter für Brandkatastrophen, Federico Grillo sagte, dass „diese Manöver dazu beigetragen haben, dass wir ungefähr eintausend Hektar geschützt Waldfläche auf Gran Canaria haben“. Mit diesen Maßnahmen kann zudem verhindert werden, dass Waldbrände von Norden nach Süden oder umgekehrt übergreifen.

Eigentlich wollte man schon früher mit diesen gezielten Waldbränden beginnen, aber die Feuchtigkeit in den Bergen war noch zu hoch, die kleine Hitzewelle zu Ostern hat dies aber geändert und man kann beginnen. Die Brände werden immer dort durchgeführt, wo es das Wetter zulässt. Gestern gab es beispielsweise einen gezielten Waldbrand am Pico de la Gorra, dort wurde auch heute noch gezündelt. Anschließend will man im Bereich Los Llanos de la Pez weitermachen.

Experten in der EU

Federico Grillo betonte, dass „diese spezifischen Manöver Gran Canaria zu einem Vorreiter in Europa gemacht hat. Wir haben damit im Jahr 2001 beginnen und gelten heute vielerorts als die Meister des Feuers“. Aus diesem Grund werden auch immer wieder Feuerwehrleute aus anderen Gebieten nach Gran Canaria geschickt, um bei diesen Manövern dabei zu sein, um zu lernen. In diesem Jahr nimmt eine Einheit aus Madrid daran teil.

Durch diese Brandschneisen in den Wäldern der Insel konnte bei den großen Bränden von 2017 und 2019 eine noch schlimmeres Ausbreiten verhindert werden. Die Löschmittel waren kaum in der Lage, die Brände zu einzudämmen, erst als die Brandschneisen erreicht wurden, hatte die Feuerwehr eine Chance. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Waldbrand auf Gran Canaria – Was bedeuten die 4 Stufen bei den Meldungen genau?
Gezielte Brände in den Bergen, um Waldbrände zu verhindern, vom 30.05.2021

Ähnliche Beiträge