Höchster Jahresumsatz im Tourismus aller Zeiten, mehr als 12 Milliarden Euro landeten auf den Inseln, ABER…

Bild Info: Infos-GranCanaria.com

Kanarische Inseln – Das Rekordjahr 2014 auf den Kanarischen Insel schlug sich natürlich auch im Umsatz nieder. Insgesamt wurden von den Touristen 12,444 Milliarden Euro auf die Inseln im Atlantik gebracht, das war so viel wie noch nie in der Geschichte des Archipels. Damit haben die Inseln eine Steigerung von 6,6% (768 Mio. €) gegenüber dem Jahr 2013 erreicht, das war übrigens das Jahr mit dem höchsten Umsatz bisher.

Nach weiteren Angaben wurde fast jeder fünfte Euro (19,7%) den ein Tourist in Spanien ausgegeben hat auf den Kanarischen Inseln ausgegeben.

Aber einen Dämpfer gibt es in der Statistik, denn den gestiegenen Umsatz haben die Inseln lediglich den gestiegenen Urlauberzahlen zu verdenken, die durchschnittlichen Ausgaben pro Tourist sind verglichen mit 2013 zurückgegangen. So wurde im Schnitt 1.084 € pro Tourist ausgegeben (1,4% weniger als 2013) und auf den Tag runter gerechnet waren es 110 € (2,5% weniger).

Was in der Statistik ebenfalls ablesbar ist, ist der Fakt, dass der Dezember schlechter ausgefallen ist (wie schon in den Flug und Touristenzahlen ablesbar). Im letzten Monat des Jahres 2014 haben die Touristen 1,085 Milliarden Euro auf den Inseln ausgegeben, das ist ein Rückgang von 2,2% gegenüber dem Jahr 2013.

Alle Daten wurden vom zuständigen Ministerium aufgearbeitet und zur Verfügung gestellt. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Zahl der Übernachtungen auf den Kanaren um 6,32% gestiegen ABER…, vom 24.01.2015
Rekordjahr 2014: Erstmals mehr als 11 Mio. Touristen auf den Kanaren, ABER…, vom 23.01.2015
Rückgang der Fluggastzahlen im Dezember, trotzdem ein Rekordjahr 2014, vom 15.01.2015

Ähnliche Beiträge