5.250 € Zuschuss für blaue Taxi-Kennzeichen in San Bartolomé de Tirajana bewilligt

Bild Info: Die neuen Kennzeichen für Taxis und Limousinendienste sind blau mit weißen Bucchstaben. Bild: Infos-GranCanaria.com

San Bartolomé de Tirajana – Eventuell haben es schon einige gesehen, Taxis haben auf Gran Canaria damit begonnen neue Nummernschilder in Blau mit weißer Schrift zu installieren. Dies geht auf einen Ministererlass mit der Nummer PCI/810/2018 zurück. Damit sollen legale Transportfahrzeuge von illegalen Fahrzeugen schneller unterschieden werden. Die sogenannten „Piratenfahrzeuge“ haben nämlich keine Chance dieses blaue Nummernschild zu erhalten.

In der Touristen-Gemeinde im Süden von Gran Canaria bestätigte der Bürgermeister Marco Aurelio Pérez nun, dass die Taxis der Gemeinde einen Gesamt-Zuschuss in Höhe von 5.250 Euro erhalten werden, um die Umsetzung des Erlasses schnellstmöglich zu realisieren. Es gilt eine Übergangszeit von einem Jahr. Bis dahin müssen alle Fahrzeuge für den Personentransport ein solches Nummernschild haben, ansonsten droht der Lizenzentzug und entsprechende Strafen.

Die Kooperative der Taxis San Agustin hatte bei der Gemeinde nach einer Unterstützung gefragt und diese wurde im Plenum genehmigt. Der Bürgermeister verwies darauf, dass die Taxis auch zu einem wichtigen Teil des Bildes von Maspalomas gehören und man mit dem Fördergeld dazu beitragen will den Erlass schnellstmöglich für alle Taxis der Gemeinde umzusetzen. Insgesamt gibt es in der Gemeinde im Süden von Gran Canaria 350 Lizenzen für Personenartsport, auch Fahrzeuge von privaten Limousinendiensten müssen dieses Kennzeichen installieren, und zwar an allen Fahrzeugen mit denen maximal 9 Personen transportiert werden können. Nur so kann man die illegalen von den Lagen unterscheiden.

Ähnliche Regelungen gibt es unter anderem auch in Belgien, Griechenland oder den Niederlanden, nun also auch in Spanien. – TF

Ähnliche Beiträge