Arbeitslose pflegen wieder die Wanderwege in San Bartolomé de Tirajana

Bild Info: Wie in den letzten Jahren, werden auch in diesem Jahr wieder Arbeitslose die Wanderwege der Gemeinde pflegen. Bild: Screenshot MaspalomasAhora

San Bartolomé de Tirajana – Wie auch schon in den letzten Jahren wird es auch in diesem Jahr eine Aktion der Gemeinde geben, die dafür Sorge tragen soll, dass die Wanderwege innerhalb der Gemeinde gut nutzbar bleiben bzw. wieder gut nutzbar werden. Besonders im bergigen Bereich der Gemeinde soll diese Aktion zu mehr Qualität für Wanderer sorgen. Allerdings werden nicht nur Wanderwege, sondern auch landwirtschaftliche Wege aufgeräumt und verbessert.

Das Projekt läuft unter dem Namen La Verede II und ist die Fortsetzung des Projektes von 2017. Insgesamt drei Monate lang, ab ende dieses Monats werden 17 arbeitslose von der Gemeinde beschäftigt, um für das Projekt tätig zu sein. Knapp über 80.000 Euro werden dafür ausgegeben, allein 70.999,20 € kommen aus Geldmitteln des Arbeitsamtes, die restlichen 9.381,01 € kommen von der Gemeinde selbst.

Die Menschen, die dafür beschäftigt werden, sollen neben der Entfernung von Unkraut und dem Rückschritt von Pflanzen auch Beschilderung säubern bzw. erneuern und kleinere Wände reparieren.

Folgende Wanderwege werden dadurch verbessert:
Ayacata nach Molino Cho Cabello, Almendro nach Cruz Grande, Tunte nach Hoya und die Zufahrt Calvario sowie die Wege zu den Farmen Taidía, Juan Grande, Aldea Blanca, Matorral, Las Crucitas und Lomo Galeón sowie ein paar kleiner diverse Abschnitte.

Eine gute Aktion, die anscheinend jedes Jahr wiederholt wird! – TF

Weitere Artikel zum Thema:
17 Arbeitslose auch in diesem Herbst wieder für Reinigung der Wanderwege beschäftigt, vom 24.08.2016
Projekt holt 31 Arbeitslose von der Straße – alte Land- und Wanderwege werden aufgearbeitet, vom 03.07.2015
Bisher 70 Lastwagen voll Abfall aus der Landschaft entfernt, vom 11.01.2014
Alte Land- und Wanderwege werden wieder freigelegt, vom 26.09.2013

Ähnliche Beiträge