Dertour

Neue Regierung für San Bartolomé de Tirajana gefunden – PSOE, NC und CC koalieren um die PP zu verdrängen

Bild Info: Conchi Narváez von der PSOE wird neue Bürgermeisterin in San Bartolomé de Tirajana. Bild: Facebook Conchi Narváez

San Bartolomé de Tirajana – Eine Regierung für die touristische Gemeinde im Süden von Gran Canaria wurde gefunden. Gestern bestätigten die PSOE, NC und CC eine dreier Koalition. Ehemals sollte auch Ciudadanos an der „Regierung der Konzentration“ beteiligt sein, diese Fraktion unterzeichnete die Vereinbarung jedoch in letzter Minute nicht. Insgesamt stellen die drei Parteien 16 Gemeinderäte, für eine Regierungsfähigkeit benötigte man 13. Man hat eine „programmatische Einigung erreicht“. Diese Koalition „gewährt eine stabile Regierung bis zum Ende der Amtszeit“. Zudem hat man die „Tür für eine mögliche inkludieren von Ciudadanos offen gelassen“.

Am 15. Juni 2019 soll Narváez (PSOE) als Bürgermeisterin von San Bartolomé de Tirajana vereidigt und gewählt werden, die beiden Spitzenkandidaten der NC und CC, Samuel Henríquez (NC) und Alejandro Marichal (CC), übernehmen die direkten Posten neben ihr.

Narváez betonte auf der gestrigen Presskonferenz, dass dies „ein Regierungspakt für Stabilität und Fortschritt ist, das die letzten absoluten Mehrheiten der PP die Gemeinde in Apathie und Lähmung versetzt haben, wodurch das Wachstum der wichtigsten Tourismusgemeinde auf Gran Canaria verhindert wurde“.

Ähnliche Worte fanden auch die Kollegen der NC und CC. Beide waren zudem davon überzeugt, dass man eine schnelle Einigung aufgrund der Wahlprogramme erzielen konnte.

Damit überraschte man uns nun doch, denn eine lange Zeit sah es so aus, als könnte die PP es schaffen die CC zu ködern, gar einen Kuhhandel mit geteiltem Bürgermeisteramt hat man angeboten und die CC tendierte zunächst auch dahin. Aber offensichtlich scheinen die politischen Überzeugungen dann doch ein höheres Gewicht gehabt zu haben, zum Glück! – TF

Ähnliche Beiträge