Coronavirus aktuell: 19 aktive Fälle auf den Kanaren, 2 neue auf Gran Canaria
Bild Info: Gesundheitsministerium der Kanaren - BILD: IGC

Coronavirus aktuell: 19 aktive Fälle auf den Kanaren, 2 neue auf Gran Canaria

Kanarische Inseln – Nun ging die Zahl der Infizierten durch das Coronavirus auf den Kanaren zurück da gibt es dann doch wieder neue Fälle. Auch wieder sind es Touristen, diesmal aus Holland, wieder auf Gran Canaria. Laut Angaben des Gesundheitsministeriums wurden die beiden Touristen positiv auf das Virus getestet und befinden sich bereits in Isolation, beide zeigen keine Symptome. Auf Teneriffa wurde auch ein weiterer Patient ermittelt, er hatte direkten Kontakt zur Gruppe in La Laguna. Insgesamt sind aktuell demnach 19 Fälle auf den Kanarischen Inseln aktiv bestätigt.

Auf Teneriffa gibt es aktuell 12 infizierte Personen, die aktiv mit dem Coronavirus infiziert sind, davon befinden sich fünf im Krankenhaus, die restlichen Italiener aus dem Hotel H10 in Costa Adeje und ein Fall in La Laguna. Alle anderen befinden sich in häuslicher Isolation. Alle anderen Gäste des H10 dürfen seit heute abreisen, die 14 tägige Isolation ist beendet.

Auf Gran Canaria gibt es also aktuell sechs positive Fälle, die vier Italiener in Arinaga, wovon sich eine Frau (61 Jahre) im Krankenhaus Insular befindet, ihr Zustand ist wohl schlechter geworden. Eine weitere ist ebenfalls im Krankenhaus, ihr Zustand ist stabil, beide Frauen haben Lungenerkrankungen in der Vergangenheit gehabt. Zudem die zwei neuen Fälle, bestätigte Informationen über den Ort gibt es vom Gesundheitsministerium bisher nicht, aber es wird spekuliert, dass es in Maspalomas sein soll.

Auf Fuerteventura gibt es derzeit einen aktiven Fall, der befindet sich in häuslicher Isolation.

Die genauen Auswirkungen auf den Tourismus der Kanarischen Inseln kann man noch nicht abschätzen, „Massenstornierungen“ gab es bisher nicht, ob wohl Menschen teils bis zum letzten Moment warten und sich dann entscheiden, ob man kommen mag oder nicht. Die Verantwortlichen im Tourismus rechnen aber damit, dass bis zum Ende der Wintersaison (ende April) ein Einbruch von bis zu 8 % möglich ist.

Weltweit gelten von den bisher 114.544 bestätigten Infektionsfällen über 64.000 als geheilt. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Weniger Coronavirus-Fälle auf den Kanaren registriert – 24% der Fälle gelten als geheilt, vom 09.03.2020
Corona Virus aktuell: Kanaren melden 18 Fälle, keine Person ernsthaft gefährdet!, vom 08.03.2020
Corona-Virus auf Gran Canaria: Aktuelle Lage auch für den Urlaub, vom 07.03.2020
Coronavirus Kanaren: Isolation in Hotels künftig ausgeschlossen, 3 “Festnahmen” am Flughafen Gran Canaria – Mehr Angebote im Sommer 2020!, vom 06.03.2020
Coronavirus: Erster Fall auf Gran Canaria – Aber Zahl der Infizierten sinkt drastisch im Vergleich zu den Geheilten!, vom 05.03.2020 (inkl. weiterer Artikel als Archiv!)

Ähnliche Beiträge