Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GesundheitNews

Abwärtstrend bei den Corona-Zahlen auf den Kanaren hält an

Kanarische Inseln – Die Regierung der Kanaren stellt keine kompletten Daten zum Coronavirus mehr bereit, die letzten vollständigen Daten können hier als Archiv eingesehen werden. Die Daten von Gestern wurden erst heute Vormittag veröffentlicht! Es werden nur noch Daten zur Personengruppe über 60 Jahre bereitgestellt. Diese werden immer am Dienstag und Freitag veröffentlicht! Die Statistik fällt nun also deutlich knapper aus. Demnach gab es bis heute auf den Kanarischen Inseln 92.085 (+803) Infektionen in dieser Altersgruppe. Von allen aktiven Fällen befinden sich aktuell 383 (-77) im Krankenhaus. Davon 30 (+3) auf der Intensivstation. Diese sind also schwer krank. Auf den Kanaren häufen sich auch Berichte über Folgeschäden bei Patienten ohne schwere COVID-19-Erkrankung. Die schlimmsten Beschwerden sind Kurzatmigkeit, Konzentrationsstörungen, Wortfindungsstörungen und kaum Vitalität. Man kann also auch ohne schwere Erkrankung monatelang Probleme davontragen. Dazu gibt es nun auch eine Studie in Spanien.

Inzidenzen Kanarische Inseln heute: 341,60 (7 Tage ab 60 Jahre / -111,04) & 891,15 (14 Tage ab 60 Jahre /-217,04)

Seit der letzten Statistik gab es 21 neue Todesopfer. Insgesamt gibt es bisher 1.944 Opfer auf den Inseln. Teneriffa zählt aktuell 1.051 Opfer (+7) und Gran Canaria 715 (+14). Lanzarote beklagt 71 Opfer, La Palma 40, Fuerteventura 35, El Hierro 10 und La Gomera 3.

Die neuen Todesfälle hatten alle entsprechende Vorerkrankungen und fanden in der Altersgruppe 68 bis 94 Jahre statt.

Weltweite Daten laut Johns Hopkins Universität*:
Da keine Daten mehr zu Genesenen zugänglich sind, listen wir nur noch die Top 4 Länder mit dein meisten Fällen auf. Die USA haben die am höchsten liegende Infektionsrate, bisher wurden dort 91.201.657 Menschen positiv auf COVID-19 getestet. Indien liegt mit 43.979.730 Fällen auf Platz zwei, gefolgt von Frankreich (33.997.224) und Brasilien (33.748.985). – TF

*= Die Daten von der Johns Hopkins Universität sind abweichend von den Daten der Behörden in den entsprechenden Ländern, wie man beispielsweise an der Zahl der genesenen Personen in Spanien und Großbritannien sehen kann.

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Coronavirus auf den Kanaren
Impfplan: Alles zum laufenden Prozess bei den Impfungen bezüglich des Coronavirus auf den Kanaren
Zusätzliche Coronastatistik für Kanaren mit Inzidenzen etc. bis Gemeindeebene
Weitere Statistiken gibt es zudem hier auf cvcanarias.com

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Wasserknappheit frühestens ab Jahreswechsel

admin

Nationale Reisende müssen weiterhin Coronazertifikat oder Test zur Einreise vorlegen

admin

Canaryfly schließt Teil der Lücke von Isalas Airways

admin