Infos Gran Canaria | Das Inselportal

News

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Nachrichten und News rund um die schöne Insel Gran Canaria. Aber das ist nicht alles, sie können durch diese Seiten blĂ€ttern und bis zum allerersten Artikel kommen, den wir auf Infos Gran Canaria, dem Nachrichtenportal fĂŒr die Insel, jemals veröffentlicht haben.

Mit der Google Suchfunktion, können Sie das Nachrichtenarchiv nach „Stichworten“ durchsuchen. Im Archiv befinden sich alle Nachrichten/News seit Eröffnung des Portals.



Benutzerdefinierte Suche
WERBUNG
NewsGesellschaft

Bevölkerungszahl in Spanien: NUR Kanaren haben Zuwachs gehabt

admin
Kanarische Inseln – In ganz Spanien ist die Einwohnerzahl gesunken, mit Ausnahme der Kanarischen Inseln. Dies teilte das nationale Statistikinstitut (INE) gestern mit. Demnach sind in ganz Spanien 135.538 weniger Menschen registriert als vor einem Jahr (-0,29%) und man hat somit 47.129.783 Einwohner. Auf den Kanarischen Inseln jedoch gab es......
NewsSonstiges

Die GC-503 nach Montana La Data wird heute wieder freigegeben

admin
Montaña La Data – Die Zufahrtsstraße GC-503, welche durch einen massiven Felsabgang am 12. Dezember als Folge der starken RegenfĂ€lle gesperrt werden musste, wird heute Mittag um 12:30 Uhr wieder freigegeben. Der Regen fĂŒhrte zu einem Steinschlag mit ĂŒber 400 Tonnen Fels und versperrte bzw. beschĂ€digte die Straße. Seither liefen......
NewsGesellschaftPolitik

Barrierefreiheit im SĂŒden von Gran Canaria wird kommen

admin
Maspalomas – Die Gemeinde San BartolomĂ© de Tirajana tritt dem spanischen Netzwerk der Gemeinden fĂŒr Barrierefreiheit (REDCA-4ALL) bei. Dies wurde bei der gestrigen Gemeindesitzung einstimmig beschlossen. Innerhalb des Netzwerkes tauschen die Gemeinden untereinander Erfahrungswerte und Ideen aus, um das urbane und soziale Leben in den Gemeinden zu verbessern. In der......
NewsReisen & Tourismus

Baugenehmigung fĂŒr Lopesan: 5-Sterne-Resort Meloneras Water Village wird kommen

admin
Meloneras – Ein Großer Knaller zum Jahresende fĂŒr die Hotelkette Lopesan. Nach fast drei Jahren des Warten und einem nun erfolgten Urteil des obersten Gerichts der Kanaren bekommt die Gruppe die Lizenz zum Bau eines neuen 5-Sterne-Resorts in Meloneras. Gebaut wird neben dem Hotel Villa del Conde. Die Baukosten belaufen......
NewsReisen & Tourismus

Tourismusjahr 2013 könnte mit gut 12 Mio. Touristen enden

admin
Kanarischen Inseln – Nun sind es nur noch weniger als 48 Stunden bis zum neuen Jahr und der Tourismus auf den Kanaren ist in Euphorie. Offizielle Zahlen wird es erst im Januar gaben, doch schĂ€tzen Experten, dass es in diesem Jahr eine Besucherzahl von um die 12 Millionen Touristen auf......
NewsGesellschaft

Zahl der illegalen Einwanderer auf den Kanaren leicht gestiegen

admin
Kanarische Inseln – Nach einem Bericht der Guardia Civil ist die Zahl der illegalen Einwanderer auf die Kanarischen Inseln leicht gestiegen. Abgefangen wurden bis zum 23. Dezember diesen Jahres 197 Personen, die auf dem Seeweg zu den Kanaren waren. Im gesamten Jahr 2012 waren es nur 176 Personen. Auch die......
NewsGesellschaft

Strompreis steigt im ersten Quartal 2014 um 2,3%

admin
Spanien – Nach einigem Hin und Her zwischen UNESA (dem spanischen Stromanbieter) und der Regierung wurde fĂŒr das erste Quartal 2014 eine Strompreiserhöhung von 2,3% angekĂŒndigt. Die Regulierungsbehörde CNMC hatte die letzte Strompreisauktion abgebrochen, weil es zu UnregelmĂ€ĂŸigkeiten gekommen war, die auf einen Preisanstieg von 11% und mehr hinausgelaufen wĂ€ren.......
NewsGeschehnisseNatur & Umwelt

5,1 auf El Hierro: StÀrkstes Beben seit langem auf den Kanaren

admin
El Hierro – Gestern Nachmittag erschĂŒtterte ein Erdbeben der StĂ€rke 5,1 auf der Richterskala die kleine Kanareninsel El Hierro. Das war das stĂ€rkste Beben seit Jahren auf den Kanarischen Inseln. Selbst auf den Nachbarinseln La Palma, La Gomera und Teneriffa konnte das Beben von den Anwohnern gespĂŒrt werden. Zahlreiche Anrufe......
NewsGeschehnisseNatur & Umwelt

Havarie des Öltankers wohl unter Kontrolle

admin
Kanarische Inseln – Die Situation des gestrandeten Öl-Tankers zwischen Marokko und den Kanarischen Inseln soll, nach Angaben von Marokko, unter Kontrolle sein. Laut marokkanischem Verkehrsministerium beste „keine Gefahr fĂŒr die Umwelt“. Es wurden alle notwendigen Schritte eingeleitet um eine Katastrophe zu verhindern. Schlepper wurden in Position gebracht und auch eine......