Kurz vor der Wahl: Siam Park Gran Canaria nun angeblich nicht mehr weit von Lizenzvergabe entfernt

Bild Info: Cjristopher Kießling mit einem Plan zu Siam Park Gran Canaria. Bild: Screenshot Canarias7

Playa del Inglés – Auf der Sitzung des Gemeinderates von San Bartolomé de Tirajana sprach der amtierende Bürgermeister Marco Aurelio Perez darüber, dass der geplante Siam Park kurz davor stehe alle Lizenzen zu erhalten. Es war nun eine Zeit lang still rund um das Projekt, jetzt kurz vor den nächsten Wahlen kommt wieder etwas Bewegung in das Ganze. Der Bürgermeister sagte, „die meisten Administrativen Hindernisse, die die Abwicklung des Siam Park Gran Canaria betrafen, wurden bereits gelöst oder werden gerade gelöst“.

Die Vorlage eines konkreten Urbanisierungsprojektes an die Gemeindeverwaltung gemäß den „geltenden Vorschriften“ ist bereits erfolgt. Dieses Projekt habe auch schon den „Bericht der städtischen Techniker inkludiert“. Dafür hat Familie Kießling rund 2,8 Millionen Euro gezahlt.

Das Thema vereinfachte Umweltprüfung sei damit für den Bürgermeister auch in Ordnung, „Es handelt sich um ein technisches Dokument, dass die Umweltauswirkungen des Projektes in dem Raum bewertet, indem es umgesetzt wird“. Auf dieses Dokument warte die Gemeinde noch, es soll von der Regierung der Kanarischen Inseln erstellt und zugesendet werden. Der Bericht enthält dann ggf. Fragen, von denen die Gemeinde hofft, dass diese minimal oder gar nicht von Bedeutung sind, weil der Modernisierungsplan „bereits eine positive Lösung gefunden“ hat, so Perez.

Es fehlt zudem noch das Planungs- und Ausführungsprojekt um die physische Umgestaltung des betroffenen Bereiches zu ermöglichen. „Sobald alle fehlenden Dokumente vorliegen und das Unternehmen eine ausreichende Garantie hinterlegt hat, kann gleichzeitig die Lizenz vergeben werden“, sagte er weiter.

Derzeit werde alles mit der Familie Kießling besprochen und diese habe wohl auch ihr Einverständnis geäußert und entsprechendes Engagement signalisiert.

Nun stellt sich die Frage, wieso jetzt ausgerechnet vor der Wahl diese Information kommt? Will Perez etwa versuchen die Lizenz noch vor der Wahl zu erteilen, sodass er das Projekt im Wahlkampf noch nutzen kann als das innovative und beste Projekt für Gran Canaria in den letzten Jahren, welcher genehmigt hat? Man kann fast in diese Richtung denken. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Mit einer PSOE im Bürgermeisteramt gäbe es keine Blockade beim Siam Park Gran Canaria, vom 16.02.2019
Gericht: Baugenehmigung für Kanal im geplanten Siam Park war rechtmäßig, vom 14.02.2019
Turcón-Ecologistas en Acción greifen wieder den Siam Park an, diesmal die Bauarbeiten an der GC-500, vom 06.07.2018
Siam Park Gran Canaria: Unternehmen erwägt Marco Aurelio Perez vor Gericht zu ziehen, vom 05.07.2018
Perez: Siam Park will er haben – Bauherren sein jedoch fahrlässig und werden abgewiesen, vom 03.07.2018
Rathaus zu Siam Park: Die Loro Parque Gruppe verfehlt die Wahrheit – Ach wirklich?, vom 28.06.2018
Siam Park Gran Canaria doch noch in Gefahr? Finale Baugenehmigung steht noch aus, vom 27.06.2018
Oberstes Gericht bestätigt erneut Lizenzvergabe für den Siam Park Gran Canaria, vom 23.06.2018

Ähnliche Beiträge