Karneval Maspalomas 2020 wegen Coronavirus final abgesagt – Weitere Maßnahmen beschlossen
Bild Info: ABSAGE DES KARNEVAL 2020 - BILD: IGC

Karneval Maspalomas 2020 wegen Coronavirus final abgesagt – Weitere Maßnahmen beschlossen

Maspalomas – Nun also doch, der Karneval von Maspalomas wird auf Anweisung der kanarischen Regierung abgesagt, alle noch ausstehenden Veranstaltungen wie die Drag-Queen-Gala und die Karnevalsparade werden nicht stattfinden. Dies teilte die Regierung heute in einer Pressekonferenz mit, nachdem man sich auf einem Sondertreffen für entsprechende Maßnahmen zur Eindämmung des Virus zusammengefunden hatte. Neben der Absage des Karneval Maspalomas 2020 wurden alle weiteren Ereignisse, bei denen es zu massiven Besuchsaufkommen könnte ebenfalls abgesagt bzw. untersagt. Die bedeutet, es fallen auch soziale, kulturelle und sportliche Events auf den Kanarischen Inseln aus, mindestens für die kommenden 14 Tage. Abgesagt werden alle Veranstaltungen bei denen mehr als 1.000 Menschen zusammenkommen würden.

Weitere beschlossene Maßnahmen sind die Einstellung der Aktivitäten in Seniorenzentren und Besuche in Gesundheitszentren und Krankenhäusern für die kommenden 14 Tage. Dieses Maßnahmenpaket soll besonders die gefährdeten Gruppen wie Senioren, Kranke und Pflegebedürftige schützen.

Weitere Einschränkungen gibt es für Schulen und Bildungseinrichtungen, geplante Reisen ins Ausland werden für mindestens 14 Tage nicht durchgeführt. Der Schulunterricht soll aber weiter wie gewohnt stattfinden. Ebenso sollen alle Betriebe weiter den normalen Betriebsablauf durchführen.

Unterdessen wurde bekannt, dass die ehemalige Gesundheitsministerin von Spanien, Ana Pastor (PP) ebenfalls positiv auf das COVID-19 Virus getestet wurde, damit ist Sie die zweite Spitzenpolitikerin in Spanien, nachdem ein VOX-Abgeordneter positiv getestet wurde.

Laut Gesundheitsministerium der Kanaren hat es heute gleich 7 neue Fälle auf Teneriffa gegeben. Demnach sind derzeit 28 aktive Fälle auf den Kanaren bekannt. Weitere Angeben zu den neuen Fällen auf Teneriffa wurden noch nicht gemacht. Wir hoffen in den Morgen-Nachrichten weitere Informationen in unserem Coronavirus Kanaren Update bereitstellen zu können. – TF

Update vom 11.03.2020 – 10:43 Uhr:
Auch die Karnevalsveranstaltungen in Telde, Mogán (Arguineguin) und Agüimes (Arinaga) wurden vollständig abgesagt.

Weitere Artikel zum Thema:
Coronavirus auf den Kanaren: 21 Fälle aktiv – Flüge mit Italien 2 Wochen gestrichen – Weltweit fast 66.000 Menschen geheilt!, vom 11.03.2020
Coronavirus aktuell: 19 aktive Fälle auf den Kanaren, 2 neue auf Gran Canaria, vom 10.03.2020
Weniger Coronavirus-Fälle auf den Kanaren registriert – 24% der Fälle gelten als geheilt, vom 09.03.2020
Corona Virus aktuell: Kanaren melden 18 Fälle, keine Person ernsthaft gefährdet!, vom 08.03.2020
Corona-Virus auf Gran Canaria: Aktuelle Lage auch für den Urlaub, vom 07.03.2020
Coronavirus Kanaren: Isolation in Hotels künftig ausgeschlossen, 3 “Festnahmen” am Flughafen Gran Canaria – Mehr Angebote im Sommer 2020!, vom 06.03.2020
Coronavirus: Erster Fall auf Gran Canaria – Aber Zahl der Infizierten sinkt drastisch im Vergleich zu den Geheilten!, vom 05.03.2020 (inkl. weiterer Artikel als Archiv!)

Ähnliche Beiträge