Toluna
TUI Fly Header Banner
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Verkohle Leiche aus Pozo Izquierdo nebst Mörder Identifiziert
Bild Info: "El Adoptado" - BILD: Soziale Medien

Verkohle Leiche aus Pozo Izquierdo nebst Mörder Identifiziert

Santa Lucia de Tirajana – Im Fall der verkohlten Leiche aus einem verbrannten Fahrzeug in Pozo Izquierdo gibt es einen Durchbruch. Man kennt nun das Opfer und vermutlich auch das Motiv der Tat, es war Mord. Für den Haupttäter wurde Sicherungsverwahrung bis zum Hauptprozess angeordnet, es handelt sich um David José RP, alias „el Adoptado“. Er soll für den Mord an Andrea Costa verantwortlich sein. Auch seine Frau soll an der Tat beteiligt gewesen sein. Zudem wurden fünf weitere Personen, die zuvor festgenommen waren, freigelassen. Diese müssen sich aber wegen Vertuschung einer Straftat noch verantworten. Eine weitere Person wurde ebenfalls freigelassen, die sich wegen unterlassener Hilfeleistung verantworten muss.

Laut den Ermittlungen der Guardia Civil hat alles am vergangenen Samstag begonnen. Zu diesem Zielpunkt waren fünf Personen, inkl. „el Adoptado“ zusammen mit dem Opfer und besuchten das Restaurant Sakura III in Playa del Inglés. Sie fuhren mit dem Auto des aus Italien stammenden Opfers dorthin. Laut Angaben der Polizei soll „el Adoptado“ die anderen Personen zu dem Besuch im Restaurant eingeladen haben, er sagte, er wolle die Rechnung übernehmen. Nach der Ankunft in Playa del Inglés haben die Personen wohl diverse Drogen konsumiert und danach das Restaurant aufgesucht. Die Gruppe erregte den Verdacht des Restaurantbetreibers, er fürchtete, dass hier ggf. die Rechnung nicht bezahlt werden könnte und verständigte wohl auch die Polizei.

Genau dies ist wohl passiert, nach dem Essen stürmte die Gruppe aus dem Restaurant, ohne die Rechnung zu begleichen. Lediglich das Opfer, Andrea Costa verblieb im Restaurant, sichtlich genervt von den Ereignissen. Die eingetroffene Polizei nahm den Italiener vorläufig fest. Seine Personalien wurden aufgenommen und es wurde ein langes Gespräch geführt. Man wollte feststellen, ob Andrea die Rechnung bezahlen würde, er stritt aber a und erklärte, dass er von „el Adoptado“ zu dem Restaurantbesuch eingeladen wurde und er selbst kein Geld dabei hätte.

Nach dem Restaurantbesuch

Die fünf geflüchteten hatten sich wohl in der Nähe des Restaurants versteckt, wurden aber nervös, weil alles so lange dauerte, man befürchtete, dass Andrea diese Gruppe bei der Polizei verpfeifen könnte inkl. Weiterer verbrechen die diese Gruppe schon begangen hatte. Als Andrea dann wieder zu der Gruppe stieß, wird es kompliziert. Denn die Aussagen der Personen aus der Gruppe waren widersprüchlich. Einmal hieß es, man sei alleine weggefahren, andere Aussagen bestätigen, dass Andrea mitgenommen wurde, als man zurück nach Cruce de Sardina gefahren sei. Eines war bei allen gleich, es gab wohl eine heftige Diskussion auf der Fahrt.

Bei der Ankunft wurde der Streit wohl noch heftiger, die Aussagen sind auch hier widersprüchlich, aber alles deutet klar darauf hin, dass „el Adoptado“ zusammen mit einer anderen Person, die noch gesucht wird, immer wieder auf Andrea Costa einschlugen, bis dieser tot war. Man hatte die Leiche dann wohl noch 24 Stunden im Haus versteckt. Am Tag darauf hat „el Adoptado“ dann entschieden, die Leiche verschwinden zu lassen, steckte diese ins Auto seiner Frau und fuhr nach Pozo Izquierdo, dort zündete er das Fahrzeug an. Den Rest kennen wir ja bereits aus den Berichten von zuvor. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
4 weitere Festnahmen im Zusammenhang mit der verkohlten Leiche aus Pozo Izquierdo, vom 15.09.2021
Mann im Zusammenhang mit verkohlter Leiche festgenommen, vom 15.09.2021
Geheimhaltung zur verbrannten Leiche in Pozo Izquierdo angeordnet, vom 14.09.2021
Keine Erkenntnisse zur verbrannten Leiche in Pozo Izquierdo, vom 14.09.2021
Ausgebranntes Fahrzeug mit verkohlter Leiche in Pozo Izquierdo, vom 13.09.2021

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Neukunden gewinnen Marcus Quadrat

Ähnliche Beiträge

TUI Mini Bannare