Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsSonstiges

FROHES NEUES JAHR! – Ein Jahresrückblick von Infos-GranCanaria.com

Vecindario – Das gesamte Team von Infos-GranCanaria.com möchte sich bei seinen Lesern, Kunden, Fans und Freunden für das vergangene Jahr 2013 bedanken. Wir möchten Ihnen auf diesem Wege auch alles erdenklich gute für das kommende Jahr 2014 wünschen. Auf dass Sie und Ihre Familien gesund bleiben und das alle Ihre Wünsche und Träume in Erfüllung gehen werden.

Zudem möchten wir uns ein paar Highlights (meist gelesene News) des Jahres aus den Nachrichten rauspicken, als eine Art Jahresrückblick 2013.

Ganz zu beginn des Jahres war eine Schlagzeile kaum aus den Nachrichten zu halten, der Fall RIU Oasis. Mittlerweile ist der in die Jahre gekommen Bau wieder geöffnet, ob und wann tatsächlich einmal ein Umbau stattfinden wird, ist offen.

Auch zu dieser Zeit, die Meldung, dass das ZDF wieder auf Gran Canaria aktiv ist.

Im März meldete RIU dann an, dass man das ClubHotel Meloneras für rund 20 Millionen Euro renovieren wird.

Im April überraschte die Meldung, dass die Bürger für den Karneval 2014 von Las Palmas die Entscheidungen treffen dürfen und es hat geklappt! In diesem Monat gab es auch den ersten richtig ernst zu nehmenden Calima, mit Temperaturen um die 40°C!

Kurz vor dem Gaypride gab es dann im Yumbo ein Feuer, welches nicht nur auf Gran Canaria für Schlagzeilen sorgte. Auch die internationale Gaypresse hat darüber berichtet, kein Wunder also, dass auch unser Bericht oft angeklickt wurde. Der Gaypride wurde dann auch noch LIVE im TV übertragen.

Als im Juni dann der Termin für den Karneval in Maspalomas festgelegt wurde, gab es einen regelrechten Run auf die Nachrichten. Als negative Meldung stach die des Brandes im CC Metro hervor.

Der Juli brachte besonders die Wahl des Plakats für den Karneval in Las Palmas 2014 hervor.

Im August gab es Zwei Brände auf Gran Canaria, die genau von unseren Lesern verfolgt wurden. RIU hat angekündigt, die Möglichkeiten einer Schadenersatzklage gegen die Regierung in Betracht zu ziehen.

Im September haben wir den Bericht von Pro7 Taff einmal genauer kommentiert, der sich mit den sexuellen „Übergriffen“ in den Dünen beschäftigte. Auch die Leser waren sehr aktiv dabei. Aber auch die Meldung einer UFO-Sichtung bei Las Palmas machte die Runde. Zuletzt Hurrican Humberto, er sorgte für Sorgen, die sich jedoch nicht bestätigten.

Ende Oktober dann die Schreckensmeldung, größter Waldbrand auf Gran Canaria des Jahres im Herzen der Insel ausgebrochen. Bisher warten die Bürger noch auf Hilfen zum Wiederaufbau. Aber auch die neuen Strafen für öffentliches Trinken und Prostitution haben viele Leser interessiert.

Der November brachte vor allem die Erkenntnis, dass der Tourismus auf den Kanarischen Inseln massenhaft Rekorde einfährt. Aber auch der Super-Gau mit Überbuchungen am Monatsanfang brachte viele Menschen in Bedrängnis.

Im Dezember beherrschte vor allem das Wetter die Schlagzeilen, die am meisten gelesen wurden. Aber auch der Tod einer russischen Touristin, die trotz der Warnungen ins Wasser ging, wurde oft gelesen. Der Strafzettel für das Reden mit dem Beifahrer sorgte für Empörungen in ganz Spanien.

Mit diesem Jahresüberblick, der meistgelesenen Nachrichten wünschen wir Ihnen nun ein tolles und spannendes, vor allem aber gesundes und glückliches neues Jahr!

Die kleine Firma PixeliaElectronics zu der auch das GayTravelTeam gehört bedankt sich nochmals bei allen Beteiligten aller Firmenteile 🙂 Wir planen für 2014 ein paar neuen Services, dazu mehr, wenn es soweit ist. – MF/TF/CK/PW/JM

Ähnliche Beiträge

GC-500 geht in den Besitz der Gemeinde Mogán über, Renovierungen werden eingeleitet

admin

Weiterhin keine Änderungen bei den Corona-Warnstufen der Kanaren

admin

Corona Update Kanaren: Provisorisch liegt Gran Canaria heute bei den Neuinfektionen wieder vorn

admin