Dertour
Erste Ausschreibungen für Pumpkraftwerk Soria-Chria sind gestartet
Bild Info: Der Chira Stausee - BILD: IGC

Erste Ausschreibungen für Pumpkraftwerk Soria-Chria sind gestartet

Gran Canaria – Der erste Schritt für das geplante Pumpkraftwerk zwischen den Seen Soria und Chira wurde von Red Electrica Española gemacht. Die Ausschreibung für die Entsalzungsanlage in El Pajar (Arguineguin) sowie eine Ausschreibung für Turbinen gestartet. Der Baubeginn der Entsalzungsanlage soll laut Ausschreibung frühestens am 30. April 2021 sein. Die geplanten Kosten belaufen sich auf 17,27 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist laut Ausschreibung für den 31. März 2023 vorgesehen.

Beide Projekte sind von der Umweltverträglichkeitsstudie unabhängig und können daher schon geplant und umgesetzt werden. REE gibt an, dass man das Projekt, je nach Ergebnis der Umweltstudie dann im ersten Halbjahr anpassen kann, aber die beiden nun ausgeschriebenen Teile seien davon nicht betroffen. Die Entsalzungsanlage soll nach neusten Angeben eine Leistung von 7.800 Kubikmeter pro Tag haben, gefordert war von Cabildo de Gran Canaria eine Mindestleistung von 5.200 pro Tag.

Der so erreichte Überschuss soll für die Landwirtschaft, Wiederaufforstung und Brandbekämpfung eingesetzt werden. Der Überschuss an Wasser wird zum Cruz de Tejeda gepumpt.

Die Turbinen sollen im Zeitraum zwischen dem 22. Juli 2021 und dem 22. Juni 2026 installiert und an das System angeschlossen werden. Die geschätzten Kosten belaufen sich auf 71,77 Millionen Euro, die finale Montage in das System wird etwa 7,07 Millionen Euro kosten.

Beide Ausschreibungen laufen bis maximal zum 26. August 2020 und wurden im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht.

Das Pumpkraftwerk wird als „wirksames Instrument für den Betrieb elektrischer Systeme angesehen, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten“. Daher ist dieses Kraftwerk ein „wesentlicher Bestandteil für das neue kanarische Energiemodell der erneuerbaren Energiequellen“. – TF

Weitere Artikel zum Thema:

Baubeginn für das Pumpkraftwerk Soria-Chira geplant für 2021, vom 24.07.2020
Pumpkraftwerk zwischen Chira und Soria: Umweltverträglichkeit soll binnen 6 Monaten nachgewiesen sein, vom 06.02.2020
Erste Ausschreibung für Pumpkraftwerk zwischen Chira und Soria erfolgt, v0m 11.06.2019
Cabildo fordert Änderungen in Höhe von 25 Mio € beim Wasserkraftwerk Soria/Chira, vom 21.05.2019
Pumpkraftwerk zwischen Chira und Soria wird teurer als gedacht, vom 02.03.2019
Antonio Morales hofft darauf, dass der Bau des Punpkraftwerks an Chira-Soria Stausee 2019 gestartet wird, vom 21.11.2018
Pumpkraftwerk zwischen Chira und Soria – Bürokratische Hindernisse, was sonst, vom 09.09.2018
Kanaren wollen bis 2025 etwa 50% der Energie aus erneuerbaren Energien gewinnen, vom 26.05.2018
Pumpspeicherkraftwerk am Chira-Soria-Stausee einen Schritt weiter – Bis zu 200 Megawatt/Stunde möglich, vom 18.07.2015
Kraftwerk am Chira-Soria-Stausee soll schnellstens realisiert werden, vom 09.07.2015

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge