Graffiti “huldigt” dem Coronavirus an der GC-1 – Patienten auf den Kanaren geht es gut
Bild Info: Das Graffito "Coronavirus" an der GC-1 - BILD: Canarias7

Graffiti “huldigt” dem Coronavirus an der GC-1 – Patienten auf den Kanaren geht es gut

Gran Canaria – An der GC-1 auf Höhe von Pasito Blanco ist ein Graffito aufgetaucht welches als Schriftzug das Wort Coronavirus darstellt und die beiden Buchstaben O zeigen Personen, eine davon trägt eine Atemmaske, die andere lacht. An der Stützmauer, die erst vor kurzem vom Cabildo de Gran Canaria saniert und vom Graffiti wurde, leuchten die Buchstaben in Weiß, Schwarz und Rot. Die Behörden werten diese Beschmierung als Frontalangriff auf den Tourismus, der unter dem Coronavirus leiden könnte, dabei ist die Sicherheit auf den Kanarischen Inseln durch die Behörden sehr hoch, man geht hier sehr gut mit den aktuellen Fällen um und informiert sowohl Touristen als auch Residenten regelmäßig.

Laut aktuellem Stand geht es allen Patienten in den Krankenhäusern auf Teneriffa (5) und La Gomera (1) gut, keiner hat ernste Symptome entwickelt. Alle Fälle wurden aus Italien „Importiert“, ein Übergreifen des Virus hat es auf den Kanarischen Inseln bisher nicht gegeben.

Unterdessen erklärte das Gesundheitsministerium, dass man wohl nach und nach alle Urlauber aus dem H10 in Costa Adeje (Teneriffa) abreisen lassen kann, sofern drei Bedingungen erfüllt sind. Die erste Bedingung ist ein negativer Test, der nicht älter sein darf als 24 Stunden vor der Abreise, die zweite Bedingung ist, dass man keine Symptome zeigt, auch wenn der Test negativ war und die letzte Bedingung ist, dass die Herkunftsländer einer durchgehenden Überwachung der Urlauber zustimmen, nachdem diese zurückgekehrt sind. Alles richtige und nachvollziehbare Maßnahmen. Wie lange letztendlich dieser Vorgang bei allen Hotelgästen dauert, ist unklar, die ersten 130 Patienten dürfen ja bereits abreisen, davon sind bisher aber nur 83 gegangen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Coronavirus: 71 der 130 Gäste bereits abgereist – Aktuelle Urlauber haben keine Angst, vom 01.03.2020
TUI bietet kostenlose Stornierungen für Urlaub wegen Coronavirus an – Nur für neue Buchungen!, vom 29.02.2020
Coronavirus: Fall Nummer 5 auf Teneriffa (6 auf den Kanaren) – Hotelgäste können trotzdem teilweise abreisen, vom 29.02.2020
Coronavirus: Patienten geht es weiter gut – Keine Neuinfektionen im Umfeld der Patienten, vom 29.02.2020
Coronavirus und Urlaub auf den Kanaren, geht das zusammen? Ja, wieso nicht? (inkl. Video), vom 28.02.2020
Coronavirus: Patienten geht es gut, Touristen dürfen teilweise gehen, Professor sagt “Panik ist unangebracht”, vom 28.02.2020
Fall 5 von Cornavirus – Wieder auf La Gomera – Italienurlauberin infiziert – Teneriffa Gäste negativ, vom 27.02.2020
Nun 4 Fälle von Coronavirus auf Teneriffa gemeldet – 2 weitere Italiener der Gruppe positiv getestet, vom 26.02.2020
2. Fall von Coronavirus auf Teneriffa bestätigt – Grund zur Panik gibt es nicht – Alle Infos, vom 25.02.2020
Coronavirus: 1 Neuer Fall auf Teneriffa bestätigt – Hotel mit 1.000 Menschen abgesperrt, vom 25.02.2020

Ähnliche Beiträge