Infos Gran Canaria | Das Inselportal

Ausflüge / Aktivitäten

admin

In unserer näheren und ferneren Umgebung gibt es einiges zu erkunden, sei es der Zoo, Museen, historische Bauten, Parks und vieles mehr. Hier finden Sie ausgewählte Freizeittipps für Ihre Ausflüge auf Gran canaria! Egal ob Resident oder Urlauber, Gran Canaria hat einiges zu bieten.

von admin

Die Befestigungsanlage wurde zwischen den Jahren 1595 und 1625 errichtet, bereits 1599 wurde von dort aus die Stadt verteidigt, als die Niederländer unter Pieter van der Does versuchten Las Palmas zu erobern, was bekanntlich scheiterte. 1898 sollte die Festung durch königlichen Erlass abgerissen werden, dies wurde jedoch nie umgesetzt. Im Zweiten Weltkrieg diente die Festung als Gefängnis. Am 22. April 1949 wurde die Festung zum historischen Kunstdenkmal erklärt und ist daher als historisches spanisches Erbe geschützt. 1997 wurde es in den Besitzt der Stadtverwaltung von Las Palmas überführt. Allerdings wurde die Festung aufgegeben und so ist der Verfall überall zu sehen, ob sich daran nochmal etwas ändern wird, ist fraglich. Der jetzige Erhaltungsgrad wird als „gut“ bezeichnet. Leider kann man die Festung nicht von Innen besichtigen. Sie gilt als die größte Verteidigungsanlage der Insel. (Admineintrag)

 Burgen & Schlösser /  Las Palmas de Gran Canaria / 802 Ansichten

von admin

Jeder, der sich für die Geschichte von Gran Canaria interessiert, der muss das Cenobio de Valeron einmal besucht haben. In der Gemeinde Santa María de Guía, im Norden von Gran Canaria, liegt diese gut versteckte archäologische Stätte. An der GC-291, die man am leichtesten über die GC-2 erreicht. Man nimmt die Ausfahrt 20 und folgt dann der Beschilderung. Die Fahrtzeit ist natürlich abhängig vom Standort. Aus dem Süden der Insel sollte man mindestens eine Stunde einrechnen. Das Cenobio de Valeron war für die Canarii ein groß angelegter Getreidespeicher, der vor mehr als 800 Jahren in einem leicht eingestürzten Vulkankegel (Montaña del Gallego) eingerichtet wurde. Eine sichere und gut geschützte Stelle. Weitere Informationen sollte man sich bei einem Besuch selbst holen, es lohnt sich! Die Öffnungszeiten & Preise: 3 € Eintritt, es gibt aber auch Kombinationsmöglichkeiten mit weiteren archäologischen Stätten. Zwischen Oktober und März täglich (außer Montag) geöffnet zwischen 10 und 17 Uhr. Zwischen April und September täglich (außer Montag) geöffnet zwischen 10 und 18 Uhr. An folgenden Feiertagen geschlossen: 1., 5. und 6. Januar, 1. Mai sowie 24., 25.m und 31. Dezember

 Museen /  Santa Maria de Guia / 117 Ansichten / NEU

3,00€

von admin

Das Centro Atlántico de Arte Moderno (CAAM) ist ein 1989 eröffnetes Kulturzentrum und Kunstmuseum in Las Palmas de Gran Canaria. Das CAAM organisiert Ausstellungen (hauptsächlich avantgardistische Kunst) und besitzt eine eigene Sammlung. Bekannte Künstler in der Sammlung sind unter anderem Gerard Kever und Martin Kippenberger. Di-Sa ab 10 Uhr bis 21.00 Uhr. Sonntag ab 10 Uhr bis 14.00 Uhr. Montags, Feiertage sowie 24. & 31.12 geschlossen Eintritt frei. Bei Konzerten gillt ein genereller Eintritt von 5 €

 Museen /  Las Palmas de Gran Canaria / 770 Ansichten

von admin

Dienstags bis Freitags von 10.00 bis 14:00 Uhr und 17:00 bis 21.00 Uhr Samstags von 10.00 bis 14.00 Uhr Sonntags, Montags und Feiertags geschlossen!

 Ausstellungen /  Las Palmas de Gran Canaria / 752 Ansichten

von admin

Das Töpfereizentrum Centro Locero - in La Atalaya Traditionell wird hier seit der Vorspanischen Epoche der Ton ohne Drehscheibe getöpfert. Archäologische Funde bestätigen, dass Formen, Farben und Techniken sich über die Jahrhunderte nicht verändert haben. Geöffnet täglich außer Sonntags und Feiertags.

 Ausstellungen /  Santa Brígida / 793 Ansichten

von admin

Cocodrilo Park ist eine private Einrichtung und das Heim vieler Tiere, die dem Park von der Umweltschutzpolizei SEPRONA und von Privatpersonen anvertraut werden, die sich oftmals nicht der Gefahr bewusst sind, die von ausgewachsenen Tieren ausgeht. Geöffnet: Sonntags bis Freitags 10 bis 18 Uhr Erwachsene 9,90 € - Kinder 6,90 € - Diese können Sie unter dem hinterlegten Link in den Kontaktdetails bestellen! Einen ausführlichen Bericht zum Park finden Sie von uns hier:

 Zoo & Tierparks /  Agüimes / 1063 Ansichten

9,90€

von admin

Das Ethnografische Museum und Interpretationszentrum von Valleseco ist ein kleines Museum auf Gran Canaria. Es widmet sich der Kultur rund um den Gofio. Es gibt im Museum drei Ausstellungsräume und an den Markttagen auch eine offene Cafeteria. Das sind die drei Tage zum Wochenende, also Freitag (erst ab Nachmittag), Samstag und Sonntag. Eröffnet wurde dieses Museum am 20. September 2013. Zudem ist das gesamte Gelände auch für Rollstuhlfahrer geeignet. In dem Museum befindet sich auch die Tourismusinformation von Valleseco. Eintritt: KOSTENLOS Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8:00 bis 15:00 Uhr Samstag & Sonntag: 10:00 bis 14:00 Uhr Das Museum befindet sich in einem alten kanarischen Gebäude, welches unter dem Namen „Casa del Estanco“ bekannt war. Es wurde für das Museum vollständig restauriert. Im Garten gibt es eine Nachbildung der Gofio-Mühle der Gemeinde nebst Wasserläufen und Wasserfall.

 Museen /  Valleseco / 564 Ansichten

von admin

In dem Zentrum werden fast tausend Objekte sowie Fotografien, Publikationen, Video- und Audioaufnahmen mit besonderen Augenmerk auf das 15. Jahrhundert bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts ausgestellt. Die Ausstellung soll sowohl Einheimischen als auch Touristen die traditionelle Kultur und das Handwerk von Gran Canaria näher bringen. ÖFFNUNGZEITEN: Täglich 10:30 Uhr bis 17:00 Uhr

 Ausstellungen /  Maspalomas / 234 Ansichten

von admin

Das Ethnographische Museum in San Bartolomé de Tirajana (Tunte) ist wirklich ein besonderes Highlight, wenn man das kleine Städtchen besucht. Es befindet sich schräg gegenüber dem Rathaus. Hier kann man sich ein wenig Geschichte von San Bartolomé de Tirajana ansehen, der Eintritt ist frei! Öffnungzeiten: Montags bis Freitags von 09:00 bis 14:30 Uhr. Mehrsprachige Infotafeln erklären die jeweiligen Räumlichkeiten. Das Familienhaus bewohnten die Brüder Yanez Jose (Pfarrer der Kirche San Bartolome) und Antonio (Wirtschaft und Politik). Später befand sich unter anderem auch die Arztpraxis des Ortes in dem Haus.

 Museen /  San Bartolomé de Tirajana / 687 Ansichten

von admin

Der jeden Sonntag stattfindende Flohmarkt ("Rastro") am Parque Santa Catalina liegt sehr zentral gleich gegenüber der Kreuzfahrtmole. Die baumbestandene Allee Ramblas Juan Rodriguez Doreste wird im Volksmund "Parque Blanco" genannt und beherbergt jeden Sonntag zwischen 09.00 und 14:00 einen stattlichen mit einigen dutzend Ständen gefüllten Flohmarkt. Es werden Textilien, kanarische Handwerkskunst, Schmuck und auch allerelei Gebrauchtgegenstände angeboten. Der Trödelmarkt ist auch der ideale Ausgangspunkt für einen weiterführenden Spaziergang durch das Stadtviertel rund um Santa Catalina sowie zwischen Hafen und Las Canteras Strand. ADMINEINTRAG

 Stadt /  Las Palmas / 1068 Ansichten

Seite 4 von 9