Dertour

2. Testbohrung von Marokko nach dem Öl beginnt

Bild Info: Ein Bild aus der Präsentation der Organisationen der internationalen Kampagne gegen Ölbohrungen zeigt ein möglichen Unfall. Bild: Organisatoren

Kanarische Inseln – Die Ölbohrungen von Marokko an der Grenze der Kanarischen Inseln gehen weiter. Wie das Unternehmen Cairn Energy auf seiner Webseite mitteilte, hat man den zweiten Platz zur Bohrung nach Öl erreicht. Dieser befindet sich nordöstlich von Lanzarote und etwa 120 Kilometer südlich von Agadir (Marokko). Das neue Ziel von Marokko wird hier Cap Juby I genannt. Die von Repsol anliegenden Planquadrate „Canarias 2“ und „Canarias 4“ sollen nach Angaben der Energiefirma eine Chance von 20% auf Öl aufweisen.

Im vergangenen Dezember hatte Cairn Energy die erste Probebohrung durchgeführt, fand jedoch kein Öl, bei einer Tiefe von 5.255 Metern hatte man sich entschlossen, diese Testbohrung zu beenden.

Bei dem neuen Bohrversuch rechnet man ebenfalls mit hohen Tiefen von 1.955 bis 3.092 Metern. So zumindest sieht es Repsol, sollte sich hier auch kein öl finden lassen, geht Repsol davon aus, dass mit 14%-iger Wahrscheinlichkeit in einer Tiefe von 6.870 Metern noch Öl auffindbar ist.

Egal wie, es wird weiter nach dem Öl vor der Küste der Kanarischen Inseln gesucht, man kann nur hoffen, dass keines gefunden wird. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Wirtschaft und Ökologie der Kanaren würden bei Ölkatastrophe zusammenbrechen, vom 21.01.2014
Sehr wahrscheinlich wird Repsol zwischen Juli und September nach dem Öl bohren, vom 11.01.2014
Internationale Kampagne gegen Ölbohrungen in kanarischen Gewässern läuft heute an, vom 02.12.2013
Repsol bereit im Mai 2014 zu bohren – Basis im Zweifelsfall in Marokko, vom 15.11.2013
Marokko wird in wenigen Wochen nach dem Öl bohren lassen, vom 18.09.2013
Ölbohrungen: Umweltstudie weist gravierende Mängel auf, vom 10.09.2013
Geplante Ölbohrungen werden nun auch von Greepeace attakiert, vom 17.08.2013
Repsol will 7,5 Milliarden Euro für Ölförderung investieren, vom 10.04.2013
Antrag abgelehnt: Ölbohrungen werden durchgeführt, vom 24.12.2012
Marokko sucht Zusammenarbeit mit Kanaren bei der Ölförderung im Atlantik, vom 22.11.2012
REPSOL darf nach Öl bohren und das bleibt auch so, vom 15.11.2012
Ölbohrung bestätigt – Erste Tests ab 2014!, vom 26.10.2012

Ähnliche Beiträge